Hähne

Verein für Anti-Gewalt- und Soziales Training e.V.

Kreative Konfliktlösung und Deeskalation im pädagogischen Alltag

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Schaller-Knop, Tel.: 0611 – 46 2940, schaller-knop@vaust.org

Eine Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

„Kreative Konfliktlösung und Deeskalation“ ist eine Fortbildung zur Entwicklung kreativer Konfliktlösungen und Deeskalationsstrategien, die sich in erster Linie an Mitarbeiter/innen aus sozialen Einrichtungen und Schulen richtet.

Die Ziele

Ziel des Seminars ist es, auf Strukturen und Probleme in der Kommunikation bzw. bei Konflikten aufmerksam zu machen und kreative Lösungsstrategien anhand von eingebrachten Beispielen aus dem Berufsalltag der Teilnehmer/innen zu erarbeiten. Für den Bereich "Deeskalation" bedeutet dies - im Hinblick auf eine gewaltfreie Konfliktlösung - die Förderung selbstbewussten Auftretens und Handelns in zunehmend bedrohlichen und eskalierenden Lagen.

Die Inhalte

  • Analyse der persönlichen Erfahrungen mit Konflikten, Eskalationen und Gewalt
  • Konflikt- bzw. Eskalationsphasen und ihre Interventionsmöglichkeiten
  • Reflexion des eigenen Verhaltens und der eigenen Wahrnehmung
  • Förderung selbstsicheren Auftretens und Handelns
  • Nähe- Distanzverhalten
  • verbale und nonverbale Kommunikation
  • Reflexion von Konflikten und Eskalationen anhand von (videogestützten) Rollenspielen

Die Methoden

Die Grundlage für unser Angebot ist ein systemischer Ansatz. Durch Gespräche, Kurzvorträge und Erfahrungsaustausch werden theoretische Grundlagen erarbeitet. Schwerpunkt des Seminars bilden praktische Übungen und Rollenspiele, bei denen die Teilnehmer/innen die Möglichkeit erhalten, gewohntes Verhalten zu reflektieren und neue Methoden auszuprobieren

< zurück zur Angebotsübersicht